Es geht um unser Leben!


Informationskampagne der Schutzgemeinschaft ländlicher Raum Nordwest e. V.: „Alternativen. Sind. Machbar.“

Die geplante Autobahn A 20 ist ein heißes Thema! Seit einem halben Jahrhundert wird in Niedersachsen, in Schleswig-Holstein und in Deutschland über den Neubau der A 20 gesprochen, geschrieben und gestritten. Ein halbes Jahrhundert ist eine lange Zeit!

In fünf Jahrzehnten ändern sich viele Dinge. Unsere Gesellschaft, unsere Wirtschaft und unser ganzes Leben sehen heute deutlich anders aus als noch im letzten Jahrtausend. In der jüngsten Vergangenheit haben die Finanz- und Wirtschaftskrise, der demografische Wandel, der Klimawandel und die Digitalisierung alle Bereiche des Lebens und Arbeitens verändert. In Gesellschaft und Politik wächst das Bewusstsein dafür, dass alte Glaubenssätze in der Zukunft nicht mehr tragen können.

Heutzutage ist der Neubau einer Autobahn von rund 160 km Länge durch schutzbedürftige Landschaften und Lebensräume ein Thema, das uns alle angeht. Es ist ein Thema, an dem sich die Zukunftsfragen unserer Gesellschaft beispielhaft ablesen lassen. Greifen alte Argumente noch? Müssen wir sie nicht ernsthaft überdenken? Sind sie am Ende sogar veraltet und hinfällig?

Die Schutzgemeinschaft ländlicher Raum Nordwest e. V. hat sich diesen Fragen gestellt und eingeschliffene Argumente einem Faktencheck unterzogen. Das Ergebnis lautet: „Alternativen. Sind. Machbar.“

Manfred Schuster, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft: „Bei der A 20 geht es um viel mehr als nur um eine Autobahn. Es geht um unser Geld, unsere Wirtschaft, unsere Häfen, unsere Straßen und Schienen, um unsere Flüsse und Meere und um unsere Landwirtschaft. Es geht um unsere Mitgeschöpfe, unsere Landschaft, unsere Umwelt, unser Klima – kurz: Es geht um unser Leben.“

In zehn hochwertigen Themenblättern bringt die Schutzgemeinschaft Fakten, Hintergründe und Alternativen zur A 20 auf den Punkt. Die Blätter wurden von Mitgliedern der Schutzgemeinschaft erarbeitet, die sich seit über einem Jahrzehnt intensiv mit der A 20 beschäftigen. Sie haben unzählige Dokumente, wissenschaftliche Studien und Gutachten ausgewertet. In den Themenblättern ist das geballte Expertenwissen kurz und knackig aufbereitet. Jeder kann so sich in kurzer Zeit aus zuverlässigen und überprüfbaren Quellen über die wichtigsten Fakten zur A 20 informieren.

Die Themenblätter sind bei Manfred Schuster erhältlich (Malser Weg 2, 27616 Beverstedt, Mobil: 0172-517 73 84, Mail: maschus@t-online.de). Sie können auch hier heruntergeladen werden. Kleiner Tipp: Für den Ausdruck der PDF sollte man die Druckereinstellung „Broschüre“ auswählen, dann wird das komplette Themenblatt (DIN A4) automatisch als beidseitig bedruckte Broschüre im DIN A5-Format ausgedruckt.

LINK öffnet PDF auf neuer Seite (Themenblatt Bahn).

LINK öffnet PDF auf neuer Seite (Themenblatt Wasserstraßen).

LINK öffnet PDF auf neuer Seite (Themenblatt Wirtschaft).

LINK öffnet PDF auf neuer Seite (Themenblatt Straße).

LINK öffnet PDF auf neuer Seite (Themenblatt Landwirtschaft).

LINK öffnet PDF auf neuer Seite (Themenblatt Hinterland).

LINK öffnet PDF auf neuer Seite (Themenblatt Güter).

LINK öffnet PDF auf neuer Seite (Themenblatt Geld).

LINK öffnet PDF auf neuer Seite (Themenblatt Mitgeschöpfe).

LINK öffnet PDF auf neuer Seite (Themenblatt Umweltschaden).