Von Raubrittern und windigen Wahrsagern – „Küstenautobahn“: A20 Behördlich genehmigter Landraub und andere Ungehörigkeiten

30. März 2016  Allgemein

Waterkant_2016-01_LandraubVon Susanne Grube | Sommer 2015 im Nordwesten: Viele Bürger sind damit beschäftigt Einwendungen gegen den ammerländischen Abschnitt der geplanten A 20 zu erheben, der seinerzeit ins Planfeststellungsverfahren gegangen ist Solche Verfahren ziehen sich in der Regel drei bis vier jähre hin, oft deutlich länger. Das Vorhaben steht also ganz am Anfang. Trotzdem wird im Auftrag des Bundes schon Land gekauft-für eine Autobahn, deren Realisierung in den Sternen steht..

„2018 Baubeginn für Küsten-Autobahn“, so konnte man Ende Februar in den lokalen Gazetten lesen (1). Das kennt man schon. Wie oft wurde der Baubeginn der A 20 bereits vorher gesagt! Der aktuelle Tanz der Jahreszahlen Ist nicht der erste seiner Art und so zuverlässig vi/ie die kristallkugelgestützte Prophezeiung einer Wahrsagerin: 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 – all diese Jahre wurden schon von Wirtschaftsministern, Landtagsvizepräsidentinnen, Bundes- oder Landtagsabgeordneten. Parlamentarischen Staatssekretären, Parteivorsitzenden. Planungsbehörden. Interessenverbänden etc. ins Spiel gebracht. In all diesen Jahren sollte die A 20 zur Planungsreife gebracht und mit dem Bau begonnen werden. So prophezeite der ehemalige niedersächsische Wirtschaftsminister Walter Hirche (FDP) den Baubeginn für 2008. Die ehemalige Landtagsvizepräsidentin Astrid Vockert (CDU) hegte die Absicht, 2009 mit dem Bau erster Teilabschnitte zu beginnen. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister, Enak Ferlemann (CDU), der es ja eigentlich besser wissen müsste, orakelte ebenso selbstbewusst wie realitätsfern, dass der Elbtunnel und die gesamte Küstenautobahn 2011 Baurecht haben würden. Mehrere Vertreter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) ließen vollmundig verkünden: 2013 beginnt der Bau der Küstenautobahn.

Der.,Koordinationskreis der Initiativen und Umweltverbände gegen die A 20″ hat die unrealistischen Aussagen zu Baubeginnen und Fertigstellungen vor kurzem aufgelistet. Diese Liste Ist von beachtlicher Länge. Die unzähligen prognostizierten Termine haben eine … Weiter im WATERKANT-Sonderdruck (PDF-Datei 3,6 MB)).

Internetpräsens von Waterkant: LINK (öffnet die Seiten von WATERKANT in einem neuen Fenster