Allgemein

Null Wachstum – Was können wir dabei gewinnen?

14. September 2012  Allgemein

Liebe MitstreiterInnen,

die lang gehegte Hoffnung, dass wirtschaftliches Wachstum durch technischen Fortschritt nachhaltig oder klimafreundlich gestaltet werden kann, bröckelt. Aber was wären die Merkmale einer Ökonomie jenseits permanenten Wachstums und was würde das für uns bedeuten? Was können wir dabei gewinnen?

Mit diesen Fragen wird sich der Nachhaltigkeitsforscher Prof. Dr. Niko Paech von der Universität Oldenburg in seinem Vortrag „Null Wachstum – was können wir dabei gewinnen?“ am 18. September in Bremervörde beschäftigen. Der Vortrag findet im Hotel Daub, Bahnhofstraße 2, statt und beginnt um 19:30 Uhr. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Zu diesem Vortrag lädt die Schutzgemeinschaft ländlicher Raum Nord-West e. V. ein.

Prof. Paech hat eine sehr mitreißende anschauliche Art, sich Gedanken um unser aller Zukunft zu machen. Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, ihn nach Bremervörde zu holen. Diesen Vortrag sollte sich niemand entgehen lassen!!! Autobahngegner schon gar nicht…

Flyer als PDF-Datei.

Fahrradsternfahrt durch unzerschnittene Lebensräume

02. September 2012  Allgemein

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter gegen die A 22/20,

aus Anlass des niedersachsenweiten Aktionstags „Natur aktiv erleben“ findet am Sonntag, dem 16. September, eine große „Fahrradsternfahrt durch unzerschnittene Lebensräume“ statt. Die zwischen 15 und 30 Kilometer langen Radtouren starten im Ammerland, Friesland und in der Wesermarsch. Zentraler Treffpunkt ist der Hollener Krug in Wiefelstede/Hollen, Garnholter Straße 3. Während sich dort die Teilnehmer ab 12:30 Uhr mit Gegrilltem und Getränken stärken können, gibt es viele aktuelle Informationen zur Bedeutung unzerschnittener Räume für die biologische Vielfalt, zu umweltfreundlicher Mobilität im ländlichen Raum und zum aktuellen Planungsstand der Küstenautobahn. Musikalische Unterstützung bietet die Ammerländer Gruppe „Honey Pie“ mit mitreißender Live-Musik aus den 60er und 70er Jahren. Vielversprechende Gewinne warten bei einer großen Tombola. Für Kinder werden verschiedene Spiele angeboten.

Die Sternfahrt wird von den „Ammerländer Bürgern gegen die A 22/20“ in Kooperation mit BUND Ammerland und NABU Oldenburger Land organisiert. Für Kurzvorträge bei der zentralen Veranstaltung in Hollen konnte Thomas Kruse vom BUND Landesverband Niedersachsen und Hans-Christian Friedrichs vom VCD gewonnen werden. Mit der Sternfahrt soll auf das Problem fortschreitender Landschaftszerschneidungen hingewiesen werden. Bei der zentralen Veranstaltung in Hollen sind natürlich auch alle willkommen, die nicht an den Radtouren teilnehmen können.

Sattelt eure Fahrräder und kommt zu Hauf! Im Anhang findet Ihr Ankündigungsplakat, Abfahrtsammelpunkte und -zeiten sowie eine Karte des zentralen Veranstaltungsortes.

Wir sehen uns am 16. September! Die Ammerländer Bürger gegen die A 22/20

 

Programm zentrale Veranstaltung Hollener Krug, Garnholter Straße 3, 26215 Wiefelstede-Hollen:

ab 12:00 Eintreffen der Radler

12:30 Mittagessen, Live-Musik mit Honey Pie

13:00 Offizielle Begrüßung/Vorstellung des weiteren Ablaufs

13:10 Vortrag „Umweltfreundliche Mobilität im ländlichen Raum“, Hans-Christian Friedrichs, Verkehrsclub Deutschland (VCD), Landesverband Niedersachsen

13:30 Live-Musik Honey Pie

13:45 Vortrag „Bedeutung unzerschnittener Lebensräume für die biologische Vielfalt“, Thomas Kruse, BUND Landesverband Niedersachsen

14:00 Live-Musik Honey Pie

14:15 Verlosung Tombola, Preisausgabe

14:45 Informationen zum aktuellen Planungsstand der A 22/20

15:00 Verabschiedung der Teilnehmer, Ausklang mit Honey Pie

Die Küstenautobahn in Niedersachsen – Nordwestradio unterwegs

09. Juli 2012  Allgemein

Die ganze Sendung zum Anhören: LINK

Loxstedt tritt Klagefonds bei

Die Gemeinde Loxstedt tritt dem Schutz- und Klagefonds gegen den Bau der Küstenautobahn A 20 bei. Das hat der Loxstedter Gemeinderat am Dienstag mit den Stimmen der rot-grünen Mehrheit beschlossen. Bürgerfraktion und CDU waren ebenso wie der Loxstedter Bürgermeister Detlef Wellbrock (parteilos) dagegen. Weiterlesen auf Nordsee-Zeitung.

Quelle: Nordsee-Zeitung / Text als PDF-Datei: LINK

Die Küstenautobahn in Niedersachsen – eine unendliche Geschichte?

28. Juni 2012  Allgemein

Nordwestradio unterwegs lädt ein:

Und wieder wird in Niedersachsen heftig darüber diskutiert, ob sie kommen wird oder nicht: die A20 von Drochtersen an der Elbe nach Westerstede im Ammerland. Das Autobahnstück ist die Verlängerung der Küstenautobahn, die den Nordosten mit dem Nordwesten Deutschlands verbinden soll. Anlass für erneute Zweifel gibt zum einen die neue schleswig-holsteinische Landesregierung. Sie überlegt das noch fehlende Stück auf ihrem Gebiet bis zur niedersächsischen Landesgrenze nicht fortzuführen. Und dann gibt es da noch die Verschlusssache beim Bundesverkehrsministerium. Dort liegt eine Studie über die Kosten für den Bau der benötigten Elbunterquerung. Öffentlich ist sie nicht, aber es sickerte bereits durch, dass der Bau deutlich teurer wird als geplant – möglicherweise zu teuer, sodass es sie gar nicht geben wird?

Was nun, fragen sich sowohl die Befürworter als auch die Gegner der Autobahn? Macht die A20 in Niedersachsen bei diesen Bedingungen noch Sinn? Gibt es Alternativen?

Über diese Fragen diskutiert Moderator Hans Heinrich Obuch live in „Nordwestradio unterwegs“ mit den Gesprächsgästen:

– Susanne Grube, Koordinationskreis der Initiativen gegen die A20

– Kai Seefried, niedersächsischer Landtagsabgeordneter, CDU

– Marc Wilken, Industrie- und Handelskammer Stade

– Valerie Wilms, schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete, Bündnis 90/Die Grünen

Wo?: Donnerstag, 05.07.2012, 15.05 -16.00 Uhr, live aus dem Rathaussaal in 21706 Drochtersen, Sietwender Str. 27.


Größere Kartenansicht